Tierisch engagierte Drachentierchen e.V.

Wir kümmern uns um Verhalten s auffällige junge Pferde, die keine Chance mehr auf Adoption haben, geben ihnen Obdach und Beschäftigung. Und halten wollige Nutztiere, von denen auch einige im Gnadenhof , Bzw in unserem Landwirtschaftlichen Betriebsteil eingezogen sind. Sie alle haben der Welt noch etwas zu„sagen“ . Daher soll der kleine Tierschutzverein auch später zur Stiftung werden und ist auf Sponsoren angewiesen.
 
Möchtest du helfen, diese Tiere zu versorgen und für sie Spenden,
bitte gerne hier:
DE715425001000000041

                           ( Tierisch engagierte Drachen)

Unsere Mission

auch jene mit zu nehmen , die im "normalen Leben ungehört, unverstanden , ungeachtet , waren, auch sie wollen Leben und auch sie haben der Welt etwas zu sagen und wir alle zusammen möchten den Kindern auch in 20 Jahren noch zeigen können was es für Wollige Tiere gibt und wie sie leben möchten.

Leben

 

Sicherheit für die bei uns lebenden Tiere aus der Rettung,

die besonderen Nahrungsergänzung bedürfen und Nicht in der Form Leistung bringen könnten, das sie sich selbst ernähren, oder gar verkauft werden dürftetn um die anderen zu versorgen , dennoch aber Rechnungen , hohe Versorungs und Unterbringungs kosten , durch den höheren Betreungsaufwand weniger Zeit für Auftragsarbeiten , Natürlich tun wir gerne, lieben unsere Schützlinge, durften vieles Lernen , was „ normale/gesunde“ Tiere einem so nicht abverlangen

..

 

Eine Geschichte, sei hier erzählt, die für alles beispielhaft steht:

 

In der Ausbildung zum Reittherapeuten gab es eine Zeit, in der ich keine eigenen Pferde hatte, aber die Prüfung absolvieren wollte. Ich suchte und fand also einen normalen Pferdebetrieb, der begeistert war von der Idee, das ich mich mit ihren fünf Schulpferden befasste. Der Deal war, ihnen wieder Leben ein zu hauchen und dafür durfte ich mit ihnen die Prüfung machen und zum Bewerten einreichen .

Also nutzen wir dankend diese Zeit. Fünf Pferde, fünf unterschiedliche Rassen , fünf unterschiedliche Charaktäre, vier waren zwar abgestumpft, aber gingen mit, der fünfte, war so traumatisiert, das er nicht mehr im Betrieb eingesetzt wurde. Mit genau dem machte ich das Trainingsprogramm, was ich für meine Prüfung brauchte. ER verstand nach und nach worum es ging, gewann Freude und machte mit. Als der Film im Kasten war, durfte ich mir überlegen , ob ich an dem Hof bleiben wollte.

Da hatte man aber die Idee, das Pferde 8 Stunden am Tag arbeiten können. Das mag sein , das sie das können . Ich aber nicht. Und ich kenne auch keines das in der Lage wäre, das Programm, was wir machen, 8 Stunden täglich durch zu halten. Dann kam man auf die Idee, diesem Pferd eine Reibeteiligung zu finden ...

 

Das Pferd hatte vor meiner Zeit da bereits eine Reitbeteiligung und einen anderen Namen . Nicht das ich nicht ohne hin ein Problem damit habe, aber als ich sie das erste mal sah und war sofort klar, wieso dieses Pferd so traumatisiert war. Die Dame tötete meine Nerven in keinen 10 Minuten. Es war nicht mein Pferd, ich konnte an seiner Lage nichts ändern . Meine Arbeit war in wenigen Augenblicken zunichte gemacht , ich lehnte also das Angebot mich dort auf diesem Hof ein zu bringen , ab.

Die wichtigsten Gründe, warum du dich für uns entscheiden und spenden, Pate, Mitglied werden solltest !

  • Sie können sich sebst nicht helfen ,
  • sie haben keine eigenen Worte!,

Kontaktformulare

Hilf gerne mit ihr neues Quartier vorzubereiten und zu erreichen

 

 DE715425001000000041

Name *
E-Mail *
Nachricht *